Dienstag, 21. September 2010

[New Video] Kelly Rowland mit zweu neuen Videos: "Rose Colored Glasses" und "Forever And A Day"!

Während das Pop-Sternchen Kelly Rowland über Europa immer heller scheint, ist sie in ihrer Heimat, der USA, noch immer nur die Ex-Destiny´s Child-Sängerin oder die Stimme aus dem No.1-Hit "Dilemma" zusammen mit dem Rapper Nelly aus dem Jahr 2002. Kelly Rowlands neues Album produziert in Europa bereits Hits, während in Amerika ein Song nach dem anderen in der Versenkung verschwindet. Doch Kelly gibt nicht auf und veröffentlicht nun ihr neues Video und das sogar in 3D!


Kelly Rowland feiert zur Zeit mit ihrer Single "Commander" feat. David Guetta Erfolge in den europäischen Clubs und in den Charts. Auch im TV ist sie präsent und war zuletzt in der deutschen Version von X-Faktor als Mentor für die Kandidaten zu sehen, denen sie hilfreichen Tipps und Tricks gegeben hat. Doch in den letzten Wochen gab es viel Verwirrungen um die Veröffentlichung ihres Albums und der neuen Single. Das Marketing-Konzept hinter diesem Projekt ist komplex, und verdeutlicht wie schwer Kellys Team arbeitet, damit ihre Karriere endlich den verdienten Vollspeed aufnimmt, den sie sich erhoffen. Ihr drittes Solo-Album soll "One Woman Show" heißen und wurde nun offiziell auf das Jahr 2011 verschoben, obwohl ihre Fans das Werk schon sehnsüchtig erwartet haben. Grund für den späteren Release ist in diesem Fall offensichtlich die Reihe von Flops der Singles von Kelly in Amerika. Die USA stellt immer noch den größten Musikmarkt der Welt und ist somit sehr bedeutend für den Erfolg eines neuen Albums. "Commander" fand mit seiner Dance-Orientierung im Hip Hop und R´n´B-regierten Amerika keine Aufmerksamkeit und auch die neuen Singles "Grown Ass Woman" und "Rose Colored Glasses", die mehr den Vorlieben der Amerikanern entsprechen sollten, bekommen kein Interesse der Radiostationen. Kelly gibt allerdings nicht auf und versucht sich mit einem Hightech-Video zurück ins Rampenlicht zu kämpfen. Der Videoclip zur neuen US-Single "Rose Colored Glasses" wurde vom weltbekannten Mode-Fotograf Rankin (der in Deutschland durch Germanys Next Topmodel bekannt wurde) produziert und entpuppt sich als 3D-Video. Die Technik, die im Kino den Filmgenuss zu einem besonderen Erlebnis macht, soll nun auch Kellys Video aufpeppen. 

"Rose Colored Glasses" Video



In 2D sind die Effekte leicht zu entdecken, welche in 3D den besonderen Reiz ausmachen sollen. Wehende Stoff-Bänder, fliegende Schmetterlinge, zerberstendes Glas oder auffällende Armbewegungen von Kelly sind eindeutig Elemente des 3D-Zaubers, allerdings wirken diese Mittel recht unraffiniert in  der normalen 2D-Version, die wohl den meisten Fans im generellen Musik-Fernsehen zugänglich sein wird. Es bleibt fraglich ob sich die Technik schon weit genug verbreitet hat, dass ein solches Video wirklich Aufsehen erregen kann. Festzuhalten gilt allerdings, dass Kelly ihre Stimme wunderschön zur Geltung bringt und R´n´B-Fans mit "Rose-Clored Glasses" ein perfektes Midtempo-Lied bekommen, das besonders bei Beziehungskrach voll ins Herz trifft.

Auf der anderen Seite des Ozeans sieht die Situation für Kelly Rowland doch wesentlich rosiger aus. In Europa war "Commander" ein Hit und nun müsste mit der zweiten Single auch ein neues Album folgen, um den Hype um ihre Person zu nutzen. Leider müssen auch wir weiterhin auf "One Woman Show" warten, aber bekommen vorher "Forever And A Day" als zweite Single-Auskopplung aus ihrem dritten Longplayer. Anders als in Amerika folgt Kelly hierzulande weiter der Dance/Pop-Schiene und beschert uns mit ihrem neuen Song wieder ein mit housigen Beats besticktes Liebeslied, in dem Kelly im Refrain wieder stimmgewalltige Töne anschlägt. Auch hier hat neben Produzent Jonas noch David Guetta als Co-Produzent die Hände mit im Spiel. Das Video kommt sommerlich und unbeschwert daher. Einfach ein Gute-Laune-Tag im Leben von Kelly Rowland - Seht es euch an:


"Forever And A Day" Video








Mit der richtigen Promotion könnte auch "Forever And A Day" wieder ein Hit werden und der Top10-UK-Single "Commander" in Nichts nachstehen. Das Video zelebriert Kelly Rowlands Schönheit in vollen Zügen und setzt sie gekonnt in Szene. Ohne große Highlights erfüllt der Videoclip den Anspruch, den Song mit schönen fröhlichen Bildern zu visualisieren und die Songtexte fürs Auge umzusetzen. 2live4music und die Fans können gespannt bleiben, was uns Kelly Rowland auf ihrer europäischen, dance-lastigen Version ihres Albums präsentieren wird. -SR-

Kommentare:

  1. ich versteh nicht, wie das in america floppen kann.... das will nich in meinen kopf rein. ... haben die tomaten auf den ohren???

    AntwortenLöschen
  2. das ist wirklich unverständlich...schau dir die charts an, in den Top20 sind nur Songs die irgendwie ein gleiches Muster Folgen...Rapper mit Pop-Sängerin, Hip Hop, Disney-Pop-Scheiß, und die ewig selben Gesichter, egal was sie veröffentlichen...Rihanna, Kesha, Lady Gaga and so on!

    AntwortenLöschen