Freitag, 1. Februar 2013

[Show] Unser Song für Malmö: Eurovision Song Contest 2013 - Alle Kandidaten, alle Songs & die Siegchancen!

Am 14.02. entscheidet sich in Hannover, wer Deutschland beim Eurovision Song Contest 2013 vertreten wird. Nachdem ProSiehen drei Jahre lang den deutschen Beitrag bestimmt hat (zwei Mal Lena Meyer-Landrut und 2012 Roman Lob), kümmert sich nun wieder der NDR darum. Zwölf Sängerinnen und Sänger bzw. Bands treten an. Loreen hat Europa verzaubert und mit "Euphoria" dem Grand Prix wieder einen frischen und poppigen Touch verliehen. 2013 soll genauso erfolgreich werden und das hoffentlich wegen der deutschen Beteiligung. Wer den Wettbewerb "Eurovision Song Contest 2013 - Unser Song für Malmö" gewinnt, entscheidet sich am Donnerstag, 14. Februar 2013, um 20:15 Uhr LIVE im Ersten. Lest alle Informationen zu den Teilnehmern und erfahrt mehr über die Gewinnchancen. Und das sind die zwölf Acts, die beim deutschen Vorentscheid mit ihrem Auftritt in der TUI Arena in Hannover das Publikum für sich gewinnen wollen:

Die Teilnehmer "Unser Song Für Malmö":

Ben Ivory - The righteous Ones

Ben ivory - the righteous ones - © Warner Music
© Warner Music
Ben Ivory veröffentlicht im Frühjahr 2013 das avangardistische Art-Pop-Album "Neon Cathedral" (Prouduzenten: Kim Wennerström und Michael Ilbert (Cardigans, Taylor Swift, Hives, Roxette)). Ben war Sänger der Rockband Splinter X klingt solo wie eine eigene Version von Depeche Mode. Immer ein Stück 80er Feeling und ein düsteres Gewand steckt in den Songs von Ben Iver. Einigen gefällt es auf jeden Fall: Die Financial Times Deutschland kürte Ben Ivory zum "Best Music Fashion Act". Sein Song "The Righteous Ones" hat durchaus Chancen auf den Sieg, denn Ben hat einen Sound, der sehr im Ohr bleibt und außergewöhnlich für den deutschen Grand Prix-Beitrag ist.


Betty Dittrich - Lalala

betty dittrich - lalala
Was früher gut war, muss doch heute auch noch funktionieren. "Franz, er war ein Junge mit langem Haar, genauso wie Ringo Starr, doch wo ist er hin?", fragt sich Betty Dittrich in ihrem Song "Lalala". Ihre Musik macht mit uns eine Zeitreise in die Post-Rock´n´Roll- und Pop-Ära der 60er- und 70er-Jahre. Betty will zurück nach Mölmö - 1984 in der Nähe von Malmö geboren, lebt sie inzwischen in Berlin, aber sie würde so gern mal wieder in ihre Heimat. Sicherlich ist "Lalala" der beste deutsch-sprachige Beitrag, aber so richtig Klick macht die Retro-Nummer auch nicht. Mit den GoGo-Boys als Tänzer wird es aber mit Sicherheit ein unterhaltsamer Auftritt.


Blitzkids mvt. - Heart on the Line

blitzkids mvt. - heart on the line - © Warner Music
© Warner Music
"Die deutsche Antwort auf Lady Gaga": Bedeutungsvolle Worte, die viel Aufsehen erregen, Blitzkids mvt. sind ein ElektroPop-Projekt aus Berlin, das bereits seit 2011 sein Unwesen treibt. Wer den Kinofilm "Chronicles - Wozu bist du fähig?" gesehen hat, hat auch den Soundtrack "Cold" gehört, der ebenfalls von Blitzids mvt. stammt.  "Heart On The Line" soll nun den Durchbruch bringen, denn mit diesem Song will BLITZKIDS mvt. den Vorentscheid zum Eurovision Song Contest am 14. Februar in Hannover gewinnen.  Im Frühjahr 2013 erscheint das Album "Silhouettes" mit der Single "Heart on the line". Pop/Elektro-Musik, die für uns Deutsche eine mutige Nummer wäre. Die konservativen Deutschen schicken elektronische Beats und eine durchgeknallten Blondschopf zum Grand Prix? Das wäre schon geil, 2live4music hofft ein großes Feierwerk auf der Bühne und drücken die Daumen für den Sieg.


Cascada - Glorious

cascada - glorious - © Lina Schütze
© Lina Schütze
Cascada für Deutschland beim Eurovision Song Contest? Im Grunde wäre unsere Antwort nach Songs wie "Evacuate The Dancefloor" oder "Everytime We Touch" immer "JA" gewesen.  Wer in England die Charts stürmt und auch so international in den Top10 rumschwirrt, der muss doch perfelt für den Grand Prix sein.  Mit mehr als 30 Millionen verkauften Tonträgern gehören sie zu dem weltweit erfolgreichsten Dance-Acts. Für den Titel "Glorious" hat man nun aber versucht einen ähnlichen Hit zu landen, wie es Loreen mit "Euphoria" geglückt ist. Böse Zungen würden auch von einer Kopie des Songs sprechen. Die hübsche Frontfrau hat eien gute Stimme und den internationalen Flair, aber der Song ist leider einer der schwären Cascada-Singles. Vielleicht haben sie trotzdem gute Chancen aufgrund ihrer großen Fanbase.

Finn Martin - Change

finn martin - change - © EMI / Neda Rajabi
© EMI / Neda Rajabi
Noch ein weiterer Solo-Gänger, den wir bereits aus einer band kennen: Der 29-Jährige und gebürtige Berliner Finn Martin hatte mit 17 Jahren den ersten Plattenvertrag mit seiner Band "Asher Lane". 2006 trat Asher Lane vor mehr als einer Millionen Menschen beim WM-Halbfinale am Brandenburger Tor auf und sie waren mit auf Tournee. Finn hat also einiges erreicht, aber er will mehr. Sein Song "Change" ist Vorbote seines ersten Solo-Albums. Der Song läuft ebenfalls im TV-Spot der Firma Strato. Wenn man heutzutage Platten verkaufen will, dann muss man einfach einen Song zu einem Werbespot abliefern. Die Werbung wird uns pausenlos um die ihren gefeuert und irgendwann mag man den Song dann. Das ist beim ESC aber anders: Einmal hören und Entscheidung fällen. "Chance" ist nett, aber zu harmlos.


LaBrassBanda - Nackert

labrassbanda - nackert - © Trikont
© Trikont
Leider noch kein Video am Start, aber hier kommt eine Band, die man schwer einschätzen kann. LaBrassBanda, 2007 gegründet, ist eine fünfköpfige Band aus Oberbayern (drei Bläsern, Schlagzeug und Bass). Die Band aus Chiemgau hat sich mit ihren energiegeladenen Auftritten einen Namen gemacht und Livekonzerte haben immer einen großen Unterhaltungsfaktor. Drei Alben zeigen, dass man keine Gitarren braucht um Musik zu machen. Gute Bläser sind hier klar im Vordergrund dieser bayrischen Blasmusik von LaBrassBanda. Ihr OSng "Nackert" wird sicherlich auch mit funky Groove und beeindrucenden Blasinstrumenten ausgestattet sein, aber so wie man es auch ahnt, ist es dann auch: Die Herren sprechen Bayrisch. Wenn schon Deutsch beim Song Contest, dann doch wenigstens Hochdeutsch. Aber diese Band ist ein Geheimtipp.



Mia Diekow - Lieblingslied

 

 

 

"Sie ist jung, quirlig und strotzt nur so vor Energie". So heißt es über die Sängerin Mia Dekow. Ihre Texte mit emotionalem Tiefgang schneidert Mia Diekow selbst und gibt ihnen ein Melodiegewand, das geprägt ist durch einen "warmen, rollenden und meditativen Klang". Elemente aus Soul, Blues, Pop, Elektronika und Jazz fgt Mia einfach mal zusammen und macht ihre Musik daraus. Die Sängerin Maya Saban hatte verraten, dass sie mit Mia auf der Bühne stehen wird. Der Song ist wirklich schön und hat auch CHancen längerfristig im Radio zu laufen, aber für den ESC ist e snicht der richtige Beitrag. Was ja auch nicht unbedingt negativ gemein sein muss. 

Mobilée - Little Sister

mobilée - little sister - © Universal / Lars Krüger
© Universal / Lars Krüger
Akkordeon, Ukulele, Banjo, Mandoline und Glockenspiel - sieht so ein Grand Prix-Beitrag aus? Mit Texas Lightning hatten wir einen Country-Beitrag, der uns in Deutschland viel Freunde bereitet hatte. Mobilee wollen nun diee moderne Popmusik mit der Folk-Tradition vereinen und so nach Schweden zum Song COntest kommen. Am 14. September ist das Debütalbum von Mobilée erschienen: "Walking On A Twine". Inzwischen begleitete die Duisburger Band bereits Roxette und in diesem Sommer Tim Bendzko quer durch Deutschland. Ihr Song heißt "Little Sister" und bringt viel Schwung und Energie mit. Ein wirklich netter Song, wenn man auf Volksfesten für Stimmung sorgen will, aber im internationalen Vergleich könnte das böse in die Hose gehen.


Nica & Joe - Elevated

nica & joe - elevated - © Sony / Michael Petersohn
© Sony / Michael Petersohn
Nica & Joe sind die Verbindung von Klassik- und Popelementen und wurden mit der Catsing-Show X-Factor bekannt. Joe stammt aus dem amerikanischen Michigan, Nica wuchs in Moskau, Deutschland und Polen auf. Was nicht zum Sieg gereicht hat, soll nun aber beim Eurovision Song Contest für Deutschland scheinen. Ihr neuer Song heißt "Elevated" und macht genau das wofür Nica & Joe stehen: Nica singt poppig und mit einer durchaus vorzeigbaren Stimme und Joe verleiht dem Popsong einen klassischen Anstrich. Das Konzept ist was besonderes und die Stimmen sind hörenswert, aber der Song zündet nicht beim ersten Mal hören. Dennoch ein schöner Beitrag, der zum ESC perfekt passt und mit der richtigen Bühnenshow vielleicht gewinnen könnte.


Die Priester feat. Mojca Erdmann - Ave Maris Stella

die priester feat. mojca erdmann - ave maris stella - © Universal
© Universal
"Ave Maris Stella" ("Meerstern, sei gegrüßt") ist ein Mariengesang, der in der katholischen Kirche zur Abendvesper gesungen wird - schön und gut, aber was soll das beim ESC 2013??? Die Priester und Mojca Erdmann versuchen hier einen kirchlichen Gesang mit Pop-Musik zu verbinden und etwas Neues zu schaffen. Sicherlich gibt es Fans dieser Musikrichtung, denn sonst wäre das Vorgängeralbum nicht mit Gold ausgezeichnet worden, aber auch Star-Sopranistin Mojca Erdmann, gebürtige Hamburgerin, kann die Tatsache nicht retten, dass das nichtscmit dem Grand Prix zutun hat. Das wäre 2live4music mehr als peinlich, wenn die Priester Deutschland vertreten würden!


Saint Lu - Craving

saint lu - craving - © Warner Music
© Warner Music
Musikalische Vielfalt herscht zumindest bei Unser Song für Malmö. Saint Lu erhielt im vergangenen Jahr für ihr Debüt-Album "Saint Lu" den von Jules Holland präsentierten "European Border Breakers Awards". Gerade ist die Sängerin zurück als Support von der Tour von Max Mutzke. Ihre Single "Craving" wurde - wie das Album, das im Frühjahr 2013 erscheint - von Patrik Majer (Wir sind Helden) produziert. Alle Songs auf dem Album stammen von der in Österreich geborenen Wahl-Berlinerin selbst und entstanden in Zusammenarbeit mit Stefan Skarbek (Amy Winehouse, Lily Allen, Sugababes, Sophie Ellis Bexter u.v.m.). Eine Stimme, die heraussticht, aber ein Song, der wirklich Geschmackssache ist.


Söhne Mannheims - One Love

söhne mannheims - one love - © Thommy Mardo
© Thommy Mardo
Nach 17 Jahren Bandgeschichte möchte in Mannheim nun doch international angreifen und Deutschland beim ESC 2013 vertreten. Das Musikerkollektiv rundum Xavier Naidoo lieferte Hit für Hit ab. In ihrer Musik verbinden sie Genre wie Rock, Pop, Rap, Soul und R´n´B miteinander. "One Love" wird ihr Song für den Wettbewerb sein und unser Urteil ist wirklich nur durchschnittlich. Alles bei dieser Teilnhme wirkt halbherzig. Xaiver macht nicht mit, der Song ist nett, aber kein Gewinnertitel und auch das Video ist mit so wenig Aufwand, wie möglich, produziert worden. Schade, die Söhne Mannheim können es sicherlich wesentlich besser.


Special Guests des Abends sind Lena & Loreen!!!!

Und die Jury steht un auch fest - Die Bild Zeitung berichtet:

Während Bendzko bereits im letzten Jahr in der Jury von „Unser Star für Baku“ saß, wechselt Roman Lob (22) dieses Jahr die Seiten und darf über seinen ESC-Nachfolger mitbestimmen. Der Sänger holte im vergangenen Jahr in Baku den achten Platz.
Mary Roos (64) ist schon ein alter ESC-Hase - sie nahm bereits fünfmal am deutschen Vorentscheid teil: 1972 und 1984 setzte sie sich durch und trat für Deutschland an. 2010 gehörte sie zur nationalen ESC-Jury, die mitbestimmte, welche Länder in Oslo wieviele Punkte aus Deutschland bekamen.
Peter Urban (65), Musikredakteur beim NDR, freut sich dagegen auf einen Perspektivenwechsel - er hat seit 1997 mit nur einer Unterbrechung jedes ESC-Finale kommentiert.
Für Schauspielerin und Sängerin Anna Loos (42, Frontfrau der Berliner Rockband „Silly“) ist dies das Debüt im „Eurovision Song Contest“.
Damit sind nun alle Personalfragen von „Unser Song für Malmö“ geklärt. Moderiert wird der Vorentscheid von Anke Engelke.

 

Wie gefallen euch die Beiträge, die wir für Deutschland nach Malmö schicken könnten? Hinterlasst uns einen Kommentar und teilt mit uns eure Meinung! -SR-

Kommentare:

  1. Ich finde "Glorious" von CASCADA toll, erkenne aber die Ähnlichkeit an "Euphoria" ..
    Aber trotzdem finde ich den Song am besten!
    Danach hätte ich "Finn Martin" mit "Change": Von den ganzen Mist der ausgewählt wurde für den Vorentscheid spricht mich "Change" fast am besten an! Ich hätte mir im Bereich der deutschen Musik VIEL mehr erhofft. Eine schöne ruhige deutsch-sprachige Ballade (im Stil von Xavier oder Ich&Ich)hätt ich mir für dieses jahr erhofft und denke ,dass es EUROPA beeindruckt hätte. Ich hätte mir dieses Jahr andere Künstler gewünscht, wie z.B MANDY CAPRISTO mit HURRICANE, die mit ihrer tollen Stimme und einer perfekten Performance punkten könnte oder MRS GREENBIRD die leise Töne anspielen und somit Aufmerksamkeit kriegen würden oder vielleicht die Popstars-BAND "Melouria", denn auch wenn sie keinen Erfolg haben heißt es nicht, dass sie SCHLECHT sind.
    Insgesamt denke ich nicht, dass wir eine große Chanche haben in die TOP 5 zu kommen... sry

    AntwortenLöschen
  2. ganz klar... labrassbanda. wir brauchen stimmung. meine stimme haben sie und ich komm nicht aus bayern. ihr bringt wieder leben in die dt. musik. juhu

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde "Heart on the Line" einfach nur großartig. Wusste nicht das sie aus Deutschland sind, dachte sie wären was Internationales, was ja gut für den ESC ist ..
    Höre das Lied momentan auf dauer-repeat !!!

    AntwortenLöschen